DIE SCHONHEIT VON ROM

MAN KANN SIE UBERALL, IN DEN KLEINSTEN WINKELN FINDEN: GERADE DORT WO MAN ES NICHT ERWARTET HATTE, WENN MAN DIE KUNST UND GEDULD HAT ZU LAUSCHEN, ZU SCHAUEN UND ZU ERZHALEN.

WENN MAN DANN DIE “EIGENE”SCHONHEIT GEFUNDEN HAT, MOCHTE MAN SIE FUR IMMER BEHALTEN.

WENN ES NICHT DIE SCHONHEIT IST, DIE UNS IN NACHTEN WACH HALT, WAS DENN KANN UNSER SEIN GENUSSREICHER GESTALTEN UND UNS LEBENSLANG BEGLEITEN.